Auf Nachfrage Vertiefungen zur Veranstaltung des ‚Trialogischen Tages‘ vom 03.11.2017 in Duisburg

Ein Beitrag von Sven Nauermann

Menschen mit Unterstützungsbedarf wenden sich häufig an einen sozialen Dienstleister und versprechen sich hiervon entsprechende Hilfe. Dies kann aus verschiedensten Gründen geschehen, sei es aufgrund alltäglicher Faktoren zum selbstständigen Wohnen und/oder Familienleben (z.B. Ambulant Betreutes Wohnen, Familienhilfe, Alltagsbegleitung, usw.) und/oder aufgrund gesundheitlicher Faktoren.

Die folgenden Punkte sind aus dem Bereich ‚Ambulant Betreutes Wohnen‘ gegriffen, sind aber sicherlich flexibel auch auf andere Bereiche und Dienstleister übertragbar.

Häufig ist die Hilfe dringend, an diesem Punkt kommt es vor, dass Betroffene froh sind, überhaupt jemanden gefunden zu haben und sehen unter Umständen von einer tiefergehenden Beurteilung des Anbieters ab, da allein das Prozedere des Suchens schon mit starken Kraftanstrengungen, Überwindung von Hürden und einer gehörigen Portion an nötigem Durchhaltevermögen einhergeht.

Weiterlesen …